Image
Image

 
 
   

Schwäbisch Hällische Spezialitäten

Mit der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft haben wir einen starken Partner gefunden, der Ihren und unseren Erwartungen einer Artgerechten, Natürlichen Haltung, Fütterung und Aufzucht in die Tat umgesetzt . Fleischqualität wie Sie sie von früher kennen und heute was ganz besonderes ist. Sie können sicher sein – Sie werden den Unterschied schmecken.

Schwäbisch Hällisches Landschwein

  • älteste Schweinerasse Deutschlands
  • im Schwabenland als Mohrenköpfle bekannt
  • feste Zellstrukturen dadurch geringen Saftverlust
  • dunkle Fleischfarbe

Bœuf de Hohenlohe

  • prächtiges Weidevieh von den fruchtbaren Weiden Hohenlohes
  • Aufzucht auf schmackhaft, grünen Wiesen mit Kräutern und Klee als Futtergrundlage
  • Futter nur aus der Region ohne Medikamente und Wachstumsförderung

Zum guten Schluss was ganz besonderes

Schwäbisch Hällisches Landschwein aus der Eichelmast Aufzucht

  • die Aufzucht der Eichelmast Schweine beginnt jedes Jahr im Februar
  • sie bekommen eine 50%- ige Eichelzufütterrung, wo die Eicheln jedes Jahr von Schwäbischen Kindern gesammelt werden die dann gegen Bonbons eingetauscht werden.
  • nach artgerechter Freilauf Haltung werden die Schweine jedes Jahr Anfang Oktober geschlachtet

Bei uns bekommen Sie diese ganz besondere Fleisch jedes Jahr von Anfang bis Mitte Oktober.

Qualitätsversprechen

Sorgfältig ausgesuchtes Futter kombiniert mit natürlicher Aufzucht ergibt vorzügliches Fleisch.

  • Schwäbisch Hällisches Weidelamm
  • Kalbfleisch aus Schwäbisch Hall
  • Schwäbisch Hällische Enten und Gänse